Aquae Thermae (80)
3475. Sippung

Rückblick

119. Bastafeyer

 mit Burgfrauen und Tross

am Sonntag, dem 1. Wonnemond a.U. 157

Festburg: Congress Casino Baden

 

 

 Ordenskapitul

Kantzelar des Basta-Ordens Castellan
Marschall des Basta-Ordens Er-Quad-Rat
Vogt des Basta-Ordens Pryamos
Schatzmeister des Basta-Ordens Er-Quad-Rat
die Basta-Ritter, die Oberschlaraffen und der Kantzler der Aquae Thermae

 Oberschlaraffen:

Oberschlaraffe des Äußeren
Präsius der weiße Büffel

Oberschlaraffe des Inneren
Frei von der Leber (fungierend)

Oberschlaraffe der Kunst
Vösifant der Rostrabader

Oberschlaraffe ohne Portefeuille
Qualm von der Milchstraße

 

 

 

„Basta zur Ehr, Aquae Thermae zu lieb, Allschlaraffia allzeyt getreu“

 

Liste der Ordensempfänger

Reych

RNr

Ritter

Namen Zusatz

Basta

III

Basta

II

Basta

I

Wiking

Colonie Gorlitia

427

Freu-Dig

der Hunderter vom Spree-Mosaik

-

-

I

-

In der Weyden

421

Neam d

der unfass-bare

-

-

I

-

Unterm Mehlsack

420

Mik

der mee(h)r-sichtige

III

-

-

-

Hala Salensis

417

Auf ein Wort

aus dem Thesaurus

-

-

I

-

Zu den Teutschherren

399

Besan

der atlantische Wellenreiter

-

II

-

-

Am Odinwald

395

Unruh

das Perpetuum Mobile

-

II

-

-

Im Sachsenwald

389

Risikoko

das Stehaufmännchen

-

-

I

-

Auf der Heide

369

Abaculus gen. EMIL

- der verwinkelte von der Hasenburg

-

II

-

-

Castellum Novaesium

353

Au-pair-etto

der Ton-Au Charmeur

-

-

I

-

An den Quellen

330

Bancolor

der Wechselreiter

-

II

-

-

Aquae Salis

318

Anglesius

der Praunfalker

III

-

-

-

Aquae Salis

318

Morcherl

der Spitz - Findige

III

-

-

-

Curia Salensis

316

DeliKrad

von Naala

III

-

-

-

Curia Salensis

316

Meditief

der Harzfloh

III

-

-

-

Auf der Mauer

296

Gauermandl

der Tastende

III

-

-

-

First im Felde

289

Bonisang

der Griffinger

III

-

-

-

First im Felde

289

-Bell

der Verbohrte

III

II

-

-

First im Felde

289

Portemonnaie

der Cridateur

-

II

-

-

First im Felde

289

Terrameter

der Rosikavalier

-

-

I

-

Cambodunum

287

Flu-Flu

der Fürtreffliche

-

II

-

-

Cambodunum

287

Schießt Nix

der kraxelnde Wildschütz

III

-

-

-

Palatium Barbarossae

278

Sir Datten

von Trendhaus

III

-

-

-

Palatium Barbarossae

278

Transpoet

der Internationale

III

-

-

-

Porta Alpina Constantiae

267

Zick-Zack

der geradlinige Kreuzfahrer

III

-

-

-

Gladebachum Monachorum

252

-Kann-jet

der Heidschnuk vom Salzstock

III

-

-

-

An der Leuben

239

Fahrweit

der Weltenbummler

-

II

-

-

Ferrostadia

231

Konserverl

der Afrikaner

-

-

I

-

An der Klausen

221

Acrylus

der Pixler

-

II

-

-

An der Klausen

221

Gruamlamperl

der Grottenolm

III

-

-

-

Castellum Cornoviae

181

Sexkant

der Bertl-Taucher

III

-

-

-

Villa ad aquas

174

Habt Acht

im Ruhestand

-

-

I

-

Villa ad aquas

174

Lecktor

im feuchten Unterholz

III

II

-

-

Porta Hercyniae

173

Klimbim

der Instrumententrödler

III

-

-

-

Pons Drusi

125

Greif-zu

von Palain

-

II

-

-

Vimaria

85

Scriptorius

der Jenenser damit Basta

-

-

I

-

Aquae Thermae

80

Carne-Froh

der Sing-Sang

-

-

I

-

Suerina

79

Knallfrosch

der Sternenklare

III

II

-

-

Neostadia

77

Con-Domus

der Häusliche

-

-

I

-

Ulma

64

Curry

der Schnittfeste

-

-

I

-

Lubeca

57

Munin

von der Pantherburg

-

II

-

-

Haidelberga

53

Piff-Paff

der Bastelfrohe

III

II

-

-

Carolsuhu

49

May

zu Bach und Berg

III

-

-

-

Moguntia

45

Fussel

der Wirkende

-

II

-

-

Hammonia

36

Allotria

Zugvogel vom Hans-Albers-Platz

III

II

I

-

Elberfeldensis

34

Acho

der urige Schwabe

III

-

-

-

Styria

32

Reizkerl

der Heimsucher

III

-

-

-

Hannovera

20

Hanseat

der geNormte Madribericus

-

-

I

-

Monachia

15

Amandus

der Fern(-weh)gesteuerte

-

II

-

-

Monachia

15

Gix Phon Gin

-

-

-

-

W

Monachia

15

Retematäng

-

III

-

-

-

Linzia

13

Hosntraga

der Immobile

-

II

-

-

Stutgardia

11

Col-Ohris

vom feinen Strich

-

-

I

-

Stutgardia

11

Mille-sassa

der Fährtenleger

III

II

-

-

Bilder-Galerie
Sippungseröffnung

Rt Frei von der Leber (OI) hatte - nachdem der große Festsaal des Congress Casino Baden zur Festburg erkürt wurde - das Szepter fest in der Hand. "Wohlan, das schlaraffische Spiel kann beginnen."

Der Thron der Festburg war besetzt mit (v.l.n.r.): Rt Vösifant der Rostrabader, Rt Präsius der weiße Büffel, Rt Frei von der Leber, Rt Qualm von der Milchstraße sowie Rt Castellan zu Pernstein als Kantzelar des Basta-Ordens.

Die Festburg - wohl eine der schönsten des ganzen UHU-Versums - war bis auf den letzten Platz gefüllt.
Einritt
Die wackeren Sassen der Aquae Thermae bildeten ein gar prächtiges Spalier,
… während - wie immer bei den Basta Feyern - ein beängstigendes Gedränge einrittsfreudiger Sassen an der Burgpforte herrschte.
Das Ende der Einrittsliste bildeten die Vertreter des Allschlaraffenrates und der Landesverbände.
 
Der Kantzelar des Basta-Ordens, Rt. Castellan, führte mit festem Wort durch die Basta-Feyer.
 
1. Vortragsblock
 
 
Rt Gix Phon Gin (15 Monachia), Rt Au-pair-etto (353 ), Begleitung Rt Reinklang (27 Kyborgia) spielten das Mailied op.5 (Goethe) für Soprano, Klavier und Horn von Georg Eduard Goltermann
 
Rt Flottwell (221 An der Klausen) brillierte mit einer Wortfechsung
 
 
Jk Bernhard (191 Crefeldensis), Begleitung Rt Reinklang (27 Kyborgia), gab drei Romanzen für Oboe und Klavier op. 94 von Robert Schumann (ES Eusebius)
 
Saara Vainio (Burgmaid Rt. Finn-dling (25), Begleitung Rt Reinklang (27), gab „Tacea la notte placida“, Cavatine der Leonora aus „Il Trovatore“ von Giuseppe Verdi (ES Trovatore)
 
Rt Magies-Topheles (375), Magie: Zauberhafte Impressionen
 
Kaya Hillebrant, Burgfrau Rt. Kirawi (181), Begleitung Rt Reinklang (27), „Dich, teure Halle“ aus Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg von Richard Wagner (ES Parsifal)
 
Rt Kirawi (181), Begleitung Rt Reinklang (27), Lied: "Zueignung", Text Hermann von Gilm, op.10 von Richard Strauss (ES Rosenkavalier)
 
Verleihung der Basta-Willkomm-Orden derer III. Klasse
Ein zahlenmäßig beachtliches Fähnlein von Schlaraffen aus dem gesamten Uhuhversum stand im Mittelpunkt der Aufnahmezeremonie in den Basta-Willkomm-Orden derer III. Klasse (25 Sassen). Nach der Gelöbnisabnahme durch den Kantzelar des Bastaordens Rt Castellan wuchsen mit den Worten „Damit seid Ihr aufgenommen in den Kreis der Bastaritter derer III. Klasse“ dem UHUversum 25 weitere Basta Ritter zu (Liste der Ordensempfänger siehe Anhang).
 
Rt. Acho (34) und Rt Zick-Zack (267) steht die Freude über den neu erworbenen Basta Willkomm Orden im wahrsten Sinne des Wortes ins Gesicht geschrieben (oberes Bild), während die Rt DeliKrad, Meditief (beide 316) und Rt Mik (420) interessiert ihre neuen Basta Willkomm Orden derer III. Klasse bestaunen (unteres Bild).
 
Verleihung der Basta-Willkomm-Orden derer II. Klasse
Dies ist kein Einzug der Gladiatoren, sondern von schlaraffischen Freunden, die den Basta Willkomm Orden der II. Klasse begehren.
 
Eine beträchtliche Gruppe von 19 Anwärtern erhielt den Basta-Willkomm-Orden derer II. Klasse in Form einer mit rotem Band unterlegten, wunderschönen Basta-Kette. Diese wird zusammen mit dem Basta Orden derer III. Klasse getragen und bietet eine gar prächtige Erscheinung (Liste der Ordensempfänger vorangestellt).
 
Die Rt Knallfrosch (79) und Rt Munin (57) (oberes Bild), sowie die Rt Greif-zu (125), Fussel (45) und Piff-Paff (53) (unteres Bild) haben sichtlich Freude mit ihren Basta Willkomm Orden derer II. Klasse. Insbesondere erweckt die Ordenskette in Rt Munin (57) Reminiszenzen an Vergangenes.
 
2. Vortragsblock
 
Saara Vainio (Burgmaid Rt. Finn-dling, 25 Basilea), Begleitung Rt Reinklang (27), Arie der Magda: "Chi il bel sogno di Dorett", aus La Rondine, Giacomo Puccini (ES Bohème)
 
Rt Dramaturl (80 Aquae), Wortfechsung
 
Re-Sonator (80), Begleitung Frau Pawikovsky, Lied: „Im Prater blüh’n wieder die Bäume“ von Robert Stolz (ES Prater)
 
Jk Ewald (13), Fechsung: „Frecher Vogel“
 
Rt Arpeggio (13), spielte die Sonate in G-Dur 2. Satz, Benton 572 für Klavier von Joseph Pleyel
 
Rt Kirawi (181 Castellum Cornoviae), Arie des Sancho Pansa: „Riez, allez, riez du pauvre idéologue“, aus Don Quichote von Jules Massenet
 
Kaya Hillebrant (Burgfrau Rt. Kirawi), Begleitung Rt Reinklang (27), Lied: "Du bist wie eine Blume", 47. Gedicht der Heimkehr von Heinrich Hein, vertont von Robert Schumann (ES Eusebius)
 
Verleihung der Basta-Willkomm-Orden derer I. Klasse
Ungeduldig warten die Aspiranten für den Basta Willkomm Orden derer I. Klasse, bis sie von unserem Rt Clip (C) vor die Stufen des Throns geführt werden.
 

Die Aufnahmezeremonie in den Basta-Willkomm-Orden derer I. Klasse an 15 Schlaraffen setzte einen der Höhepunkte der 119. Bastafeyer. Es war dies wohl ein berührender Augenblick, als für die zu Ehrenden, die mitreytenden Freunde aus Schlaraffia und den begleitenden Tross die Gelöbnisformel: "Basta zur Ehr - Aquae Thermae zu lieb - Allschlaraffia allzeyt getreu!" erklang. (Liste der Ordensempfänger vorangestellt).

 
Während die Rt Au-pair-etto (353), Col-Ohris (11) und Freu-Dig (427) in bester Laune die Erreichung der höchsten Stufe des Basta Ordens genießen (oberes Bild), gratuliert OoP Rt Qualm, Mitglied des Allschlaraffenrates und Vorsitzender des Landesverbandes Schlaraffia Austria dem Rt Neam’d (421) herzlich zum Basta Willkomm Orden derer I. Klasse.
 
Verleihung des Wiking-Ordens
Rt Gauermandl (296), begleitet von Rt Reinklang (27) leitete mit dem Auftrittslied des Sandor Barinkay „Ja, das alles auf Ehr“ aus: Der Zigeunerbaron von Johann Strauß (Sohn) (ES Fledermaus) mit kräftiger gesanglicher Unterstützung durch die Gäste in der Festburg die feyerliche Verleihung eines Wiking Ordens ein.
 
Für den Höhepunkt der 119. Basta-Feyer verbleiben die eben erkürten Basta Ritter derer I. Klasse vor dem Thron und bilden mit den am Fest anwesenden Wiking-Ritter ein Spalier.
 
Rt Gix Phon Gin inszinierte seinen höchst lebhaften Einritt durch geräuschvolle Umsetzung seines Ritternamens.
 

In einer beeindruckenden Zeremonie verlieh der Fungierende, Rt Frei von der Leber (OI), den Wiking-Orden an Rt Gix Phon Gin (15). Die Bedeutung dieser Zeremonie kann man nur erahnen, wenn man bedenkt, dass Rt Gix Phon Gin erst als 31. Empfänger in die Geschichte dieses Ordens eingeht. Rt Gix Phon Gin dankte im Namen aller Ordensempfänger dieser 119. Basta-Feyer mit bewegten Worten.

 
Ehrungen am Schluss
 
 
Rt Reinklang vom Bechstein (Kyborgia 27) ist ein wahrhaftig treuer Freund bei Basta Feyern und eine verlässliche Stütze des musikalischen Geschehens. Seine langjährige Mitwirkung bei der Basta-Feyer als musikalischer Direktor und Begleiter am Clavicimbel ist für die Aquae Thermae eine Ehre und für alle am Fest Teilnehmenden ein Freude zugleich. Es war daher nicht überraschend, dass Rt Reinklang …

… nach so vielen Jahrungen treuer Dienste aus der Hand des Fungierenden den Ehrenhelm der Aquae Thermae empfing. Damit brachte das Reych seine tiefe Dankbarkeit zum Ausdruck. Hertzlichste Gratu-LuLu’s und uhuhertzlichsten Dank unserem jüngsten Ehrenritter!

 
Rt Bummerl vom Brillantengrund (212), Ehrenritter, Botschafter und Amicus unseres Reyches Aquae Thermae und Basta Ritter derer III. Klasse ist unserem Reych seit vielen derer Jahrungen in Freundschaft verbunden. Seine Mitwirkung bei zahlreichen Basta-Feyern als Zinkenmeister ist ja nur ein Teil dieses Freundschaftsdienstes, den er für die Aquae Thermae im Laufe einer Jahrung erbringt. Er ist immer da, wenn man ihn ruft, so auch an diesem Abend.

Unseren "allzyt getreuen" Fanfarenbläsern aus dem Hohen Reych Neostadia (77), alle mitsamt Botschafter der Aquae Thermae (80), dieses Mal verstärkt durch das Hohe Reych An der Klausen (221), soll an dieser Stelle die Dankbarkeit für die langjährigen Verdienste für die Aquae Thermae und den Basta Gedanken zum Ausdruck gebracht werden.

 
Mit dem gemeinsamen LuLu Praga, die Solis gesungen von Rt Panga (80) und von Rt Kirawi (181), endete diese großartige 119.  Basta Feyer.

 

Anhang: Künstlerisches Programm - Zusammenfassung

Künstler

Begleitung

Stück

Komponist
(Ehrenschlaraffe)

Rt Gix (15 Monachia)
Rt Au-pair-etto (353 Castellum Novaesium)
Rt Reinklang (27 Kyborgia) Mailied op.5 (Goethe) für Soprano, Klavier und Horn Georg Eduard Goltermann

Rt Flottwell (221 An der Klausen)

 

Wortfechsung

 

Jk Bernhard (191 Crefeldensis)

Rt Reinklang (27 Kyborgia)

Drei Romanzen für Oboe und Klavier op. 94

Robert Schumann (ES Eusebius)

Saara Vainio (Burgmaid Rt. Finn-dling, 25 Basilea)

Rt Reinklang (27 Kyborgia)

„Tacea la notte placida“, Cavatine der Leonora aus „Il Trovatore“

Giuseppe Verdi (ES Trovatore)

    Arie der Magda: "Chi il bel sogno di Dorett", aus La Rondine Giacomo Puccini (ES Bohème)

Rt Magies-Topheles (375 Am schönen Bronnen)

 

Magie: Zauberhafte Impressionen

 

Rt Kirawi (181 Castellum Cornoviae)

Rt Reinklang (27 Kyborgia)

Lied: "Zueignung", Text Hermann von Gilm, op.10

Richard Strauss (ES Rosenkavalier)

    Arie des Sancho Pansa: „Riez, allez, riez du pauvre idéologue“, aus Don Quichote Jules Massenet

Kaya Hillebrant (Burgfrau Rt. Kirawi)

Rt Reinklang (27 Kyborgia)

„Dich, teure Halle“ aus Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

Richard Wagner (ES Parsifal)

    Lied: "Du bist wie eine Blume", 47. Gedicht der Heimkehr von Heinrich Heine Robert Schumann (ES Eusebius)

Rt Dramaturl (80 Aquae Thermae)

 

Wortfechsung: Erfüllung eines Kindertraums

 

Rt Re-Sonator (80 Aquae Thermae)

Frau Pawikovsky

Lied: „Im Prater blüh’n wieder die Bäume“

Robert Stolz (ES Prater)

Jk Ewald (13 Linzia)

 

Fechsung: „Frecher Vogel“

 

Rt Arpeggio (13 Linzia)

 

Sonate G-Dur 2. Satz, Benton 572 für Klavier

Joseph Pleyel

Rt Au-pair-etto (353 Castellum Novaesium)

Rt Reinklang (27 Kyborgia)

Drunt in der Lobau

Heinrich Strecker
(Rt. Heinrich von der Lobau)

Gauermandl der Tastende (296 Auf der Mauer) Rt Reinklang (27 Kyborgia) Auftrittslied des Sandor Barinkay „Ja, das alles auf Ehr“ aus: Der Zigeunerbaron Johann Strauß (Sohn) (ES Fledermaus)


Fanfarenchor der Neostadia

Fanfaren

 

 

- Rt Alla breve

(77 Neostadia)

 

 

- Rt Farma-Zeit-is

(77 Neostadia)    

- Rt Na Guat

(221 An der Klausen)

 

 

- Rt Parforce (77 Neostadia)    

Rt Bummerl (212 Medelike)

Stv. Zinkenmeister

 

 

Schlusswort

Die 119. Basta Feyer d.h.R. Aquae Thermae vom 1. Wonnemond a.U. 157 ist bereits Geschichte. Auch dieses Fest war wiederum ein großer Erfolg für die Schlaraffische Idee und ein lebender Ausdruck unserer Schlaraffischen Grundprinzipien Kunst, Humor und Freundschaft.

Im Mittelpunkt dieser Feyer standen natürlich die zu Ehrenden, die "jungen" Basta-Ritter derer III. Klasse und jene Basta Ritter, denen es gelungen ist, bereits einen höheren Grad der Basta Stufenleiter zu erklimmen und den Basta-Orden derer II. Klasse, derer I. Klasse oder gar den Wiking-Orden überreicht zu bekommen.

Zahlreiche Schlaraffische Begleitritter, Ehrenritter, Botschafter und Amici, eine beachtliche Anzahl von Wiking-Rittern und Vertreter der Landesverbände sowie des Allschlaraffenrates, die liebreizenden Burgfrauen und der Tross waren Zeugen dieses immer wieder berührenden Basta Schwurs "Basta zu Ehr, Aquae Thermae zu Lieb, Allschlaraffia allzeyt getreu" und sie bildeten einen beeindruckenden Rahmen für dieses Fest.

Ein künstlerisch-heiteres Programm, welches durch Schlaraffen und durch eine charmante junge Sängerin gestaltet wurde und welches die feyerlichen Verleihungs-Zeremonien umrankte, bildete in freundschaftlicher Verbundenheit aller Teilnehmer für einige Stunden ein farbenfrohes und heiteres Abbild unseres UHUversums. Somit sei den Künstlern besonders herzlich gedankt. Ohne deren wertvollen Einsatz wäre eine Fest-Sippung dieser Art gar nicht möglich.

Zum Schluss sei aber auch jenen Sassen der Aquae Thermae gedankt, die sich unermüdlich, Jahr für Jahr, an den zum Teil monatelangen Vorbereitungsarbeiten beteiligten. Ohne diesen freiwilligen Beitrag, zu der auch die Schmückung der Festburg gehört, wäre die Durchführung dieses alljährlichen kulturellen Ereignisses nur schwer vorstellbar.

zur Eingangsseite