Aquae Thermae (80)
3531. Sippung

Rückblick

121. Bastafeyer

 mit Burgfrauen und Tross

am Sonntag, dem 6. Wonnemond a.U. 159

Festburg: Congress Casino Baden

 

 

 Ordenskapitul

Kantzelar des Basta-Ordens Castellan
Marschall des Basta-Ordens Er-Quad-Rat
Vogt des Basta-Ordens Pryamos
Schatzmeister des Basta-Ordens Er-Quad-Rat
die Basta-Ritter, die Oberschlaraffen und der Kantzler der Aquae Thermae

 Oberschlaraffen:

Oberschlaraffe des Äußeren
Präsius der weiße Büffel (fungierend)

Oberschlaraffe des Inneren
Vösifant der Rostrabader

Oberschlaraffe der Kunst
Fehlalarm der Ausgelöste

 

 

 

„Basta zur Ehr, Aquae Thermae zu lieb, Allschlaraffia allzeyt getreu“
 
Liste der Ordensempfänger

Reych

RNr

Ritter

Namen Zusatz

Basta
III

Basta
II

Basta
I

Wiking

Colonie Castellum Misena

428

Old Schätterhänd

ohne Silberbüchse

III

II

-

-

Castell am Wogenrayn

424

Kramuri

der Radikale

III

-

-

-

Medina Mayurca

419

Xyl-O-peer

die schnelle Hand (wie Watsche)

III

II

-

-

Meinung ’a 

413

DowarIscho

der KuliNarrische

-

II

-

-

Zu den Teutschherren 

399

Stauffersproß

der Knautsch-Comod

-

II

I

-

Vitudurum 

397

Celsius

der gastronomische Düsentrieb

III

-

-

-

Ob der Isar 

384

Oisnix

der Frey-Singer

III

-

-

-

Castra Montana 

381

Justitiar

der Stauferfreund

-

-

I

-

Castellum Cellense 

377

da Ponte

mit der geschliffenen Zunge

III

-

-

-

Cast. „Am schönen Bronnen“ 

375

Magies-Topheles

der Verhechsende

III

-

-

-

Auf der Heide

369

Abaculus
gen. EMIL

- der verwinkelte
von der Hasenburg

-

-

I

-

Under Teck 

333

Wai-quicki

der Reychsfiaker

-

-

I

-

Paixhanslia a.d.V.

315

Kulant

von der Wehr

-

II

-

-

Palatium Barbarossae 

278

Sir Datten

von Trendhaus

-

-

I

-

Palatium Barbarossae 

278

Transpoet

der Internationale

-

-

I

-

Porta Alpina Constantiae 

267

Zick-Zack

der geradlinige Kreuzfahrer

-

II

-

-

Burckhardia

266

Alte Rebe

der Gestalt-Volle

III

-

-

-

Guntia 

255

Clavino

der minnigliche Priser

-

-

I

-

Gladebachum Monachorum 

252

Dä-Kann-jet

der Heidschnuk vom Salzstock

-

II

-

-

Gladebachum Monachorum 

252

Minnesangtus

der multitonale S-UHU-mmer

III

II

-

-

Pfalzbruggen 

237

Auf-Auf

ohn’ Abstrich

III

II

-

-

Hala bavarica 

226

Watzmann

von Zart und Bitter

III

-

-

-

An der Klausen

221

Flottwell

der verschwenderische Fraimund

-

-

-

W

An der Pruggen 

217

Noch-Was? 

der Pharmaquell

-

II

-

-

Porta Tiroliae 

216

As-Dur

der zünftige Tastentiger

III

-

-

-

Mimegarda

209

Junker Kai-Erik

 

III

-

-

-

Babenbergia 

208

SAPhir

der Recht-viel-Mobile

-

II

I

-

Gamundia 

205

Rom Ram

Edler vom Bildschirm

-

-

I

-

Ossenbrugga 

195

Junker Alfons

 

-

II

-

-

Villa ad aquas 

174

Greislauf

von der Mili-Tant

-

II

-

-

Dornbirna 

168

Gsi

vom Gsiberg

-

II

-

-

Ovilabis 

132

Gernfurt

auf Traumreise

III

-

-

-

Aquae Thermae 

80

Fehlalarm

der Ausgelöste

-

II

-

-

Wiesbadensia 

42

Bombom

von der Goldküst

-

II

I

-

Kyborgia 

27

Sir Oftfort

von Nizizi

III

-

-

-

Basilea

25

Proseidon

mit dem geklärten Blick

-

-

-

W

Norimberga 

17

Kost-ja-nix

der Dunkelbunte

-

II

-

-

Monachia 

15

Junker Jürgen

 

III

-

-

-

Stutgardia 

11

Blond-King

der Alsnurnoch

III

-

-

-

Stutgardia 

11

Mille-sassa

der Fährtenleger

-

-

I

-

Colonia Agrippina 

8

McCloud

der Winnetou-rist

-

-

I

-

Grazia 

4

Sir Vox  

Herr der Stimme, Lord der Worte

III

-

-

-

Grazia 

4

Telios

der Perfekt-Ion-ist

III

-

-

-

Lipsia 

3

Vielspiel 

der Hügelstürmer von
der Sängerwiese

III

II

-

-

 

Künstlerisches Programm - Zusammenfassung

Künstler

Begleitung

Stück

Komponist

ER Kirawi (181 Castellum Cornoviae)

ER Reinklang  (27 Kyborgia)

„Die Grenadiere“

Robert Schumann
1810-1856

Rt. Dramaturl (80 Aquae Thermae)

 

Wortfechsung

 

Rt. Xyl-O-peer vhR Medina Mayurca (419)

ER Reinklang  (27 Kyborgia)

"Ungarische Weisen"

 

Franz Krüger 1797-1857

    „Erinnerung an Zirkus Renz“ Gustav Peter 1833-1913

Rt. Sir Vox (4 Grazia)

 

Eigenfechsung aus dem Buch von Rt. Sir Vox "Seelenmärchen", daraus "Wo ist das Glück"

 

Rt. Jazz (24 Vindobona)

Rt. Na Servas
(221 An der Klausen)

Magisches und Musikalisches

 

Rt. Flottwell (221 an der Klausen)

ER Reinklang  (27 Kyborgia)

"Was für ein Ticker ist ein Politiker?"

Georg Kreisler (1922-2011)

Rt. Drei-Achtel (191 Crefeldensis)

ER Reinklang  (27 Kyborgia)

„Concertino für Englischhorn und Klavier“

Gaetano Donizetti (1797-1848)

Rt. Comet (24 Vindobona)

 

Wortfechsung

 

Rt. Valat (30 Oenipontana)

 

Wortfechsung

 

Rt. Finn-dling (25 Basilea), und
Burgmaid Finn-dling Saara

ER Reinklang  (27 Kyborgia)

„Je te veux“ (Walzer für Klavier, Cello und Sopran)

Eric Satie (1866-1925)

Rt. Vösifant (80 Aquae Thermae)   Blitzprotokoll  

Fanfarenchor der Neostadia

 

 

 

- ER Parforce (77 Neostadia)

 

 

 

- Rt. Alla breve (77 Neostadia)

 

 

 

- Rt. HALALI (77 Neostadia)

 

 

 

- Rt. Farma-Zeit-is (77 Neostadia)

 

 

 

- Rt. Na Guat (221 An der Klausen)

 

 

 

ER Bummerl (212 Medelike)

Stv. Zinkenmeister

 

 

 
Bilder-Galerie
Sippungseröffnung

Rt Präsius der weiße Büffel hatte - nachdem der große Festsaal des Congress Casino Baden zur Festburg erkürt wurde - das Szepter fest in der Hand. "Wohlan, das schlaraffische Spiel kann beginnen."
Der Thron der Festburg war besetzt mit (v.l.n.r.):.
Rt. Vösifant (OI), Rt. Präsius (OÄ), Rt. Castellan (Basta Kantzelar), Rt. Fehlalarm (OK)

Die Festburg - wohl eine der schönsten im ganzen UHU-Versum - war bis auf den letzten Platz gefüllt.
 
Begrüßung
 
Das Ende der Einrittsliste bildeten die Vertreter des Allschlaraffenrates und der Landesverbände und die anwesenden Wiking Ritter. Stellvertretend für sie begrüßte der Vorsitzende des SRA, Rt. Tschien (24) alle eingerittenen Sassen, die liebreizenden Burgfrauen und den Tross, ebenso wie den Herrn Bürgermeister der Stadt Baden, Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek. Letzterer verfolgte die gesamte Basta Feyer aufmerksam bis zu ihrem Ende.
Der Kantzelar des Basta-Ordens, Rt. Castellan, führte mit festem Wort durch die Basta-Feyer.
 
1. Vortragsblock
 
ER Kirawi (181 Castellum Cornoviae) begleitet von ER Reinklang  (27 Kyborgia) brachten uns „Die Grenadiere“ (Text Heinrich Heine 1797-1856, vertont von Robert Schumann, 1810-1856). Ihnen wurde der Titul "In arte voluptas – Basta zur Ehr’" bzw. "Bastas grandioser Baritonkünstler" verliehen.
Rt. Dramaturl vhR Aquae Thermae (80) erhielt für seine heitere Wortfechsung den Titul "Er ist einfach narrisch guat!"
Rt. Xyl-O-peer vhR Medina Mayurca (419) brillierte gemeinsam mit ER Reinklang (27) "Ungarische Weisen" von Franz Krüger 1797-1857 für Xylophon und Klavier und erhielt dafür den Titul "Gran Maestro en el xilofona". Im zweiten Fechsungsteil „Erinnerung an Zirkus Renz“ (Gustav Peter 1833-1913)
Rt. Sir Vox vhR Grazia (4) brachte einen hervorragenden Vortrag und erhielt dafür den Titul "Gibt alles für den Bastaorden"
Rt. Jazz vhR Vindobona (24) zauberte Löcher ins Notenheft …
…und aus eben diesen entlockte er am Clivicimbel wunderschöne Töne.Dafür wurde ihm der Titul "Clavicimbel und Magie - einfach Jazz" verliehen. Rt. Na Servas vhR An der Klausen (221) unterstützte ihn mit einem zum Schlagzeug mutierten Sessel.
Rt. Flottwell vhR An der Klausen (221) meldete sich noch vor der Verleihung des Wiking Ordens humorvoll zu Wort, und zwar mit der Frage "Was für ein Ticker ist ein Politiker?" von Georg Kreisler (1922-2011). Ihm wurde dafür der Titul "Für jede Überraschung gut" zugesprochen. Begleitet wurde er von Rt. Reinklang (27 Kyborgia).
 
Verleihung der Basta-Willkomm-Orden derer III. Klasse
 
Ein zahlenmäßig beachtliches Fähnlein von Schlaraffen aus dem gesamten Uhuhversum stand im Mittelpunkt der Aufnahmezeremonie in den Basta-Willkomm-Orden derer III. Klasse ( Sassen). Nach der Gelöbnisabnahme durch den Kantzelar des Bastaordens Rt Castellan wuchsen mit den Worten „Damit seid Ihr aufgenommen in den Kreis der Bastaritter derer III. Klasse“ dem UHUversum 20 weitere Basta Ritter zu (Liste der Ordensempfänger vorangestellt).
 
Verleihung der Basta-Willkomm-Orden derer II. Klasse
 
Eine beträchtliche Gruppe von 18 Anwärtern erhielt den Basta-Willkomm-Orden derer II. Klasse in Form einer mit rotem Band unterlegten, wunderschönen Basta-Kette. Diese wird zusammen mit dem Basta Orden derer III. Klasse getragen und bietet eine gar prächtige Erscheinung (Liste der Ordensempfänger vorangestellt).
 
2. Vortragsblock
 
Rt. Drei-Achtel (191 Crefeldensis),
… begleitet Rt Reinklang (27 Kyborgia) war schon zum zweiten Mal künstlerischer Gast bei einer Basta Feyer. Er brachte das „Concertino für Englischhorn und Klavier“ von Gaetano Donizetti (1797-1848).
Rt. Comet (24 Vindobona) brachte eine wohl unerwartete Wortfechsung …
…und dies ging nicht ohne maßgebliche Veränderung seines Äußeren vor sich. Der Titul "Comet - Poet mit Herz für Burgfrauen" lag da nur allzu nahe.
Rt. Valat vhR Oenipontana (30) erhielt nach einer Wortfechsung den Titul "Nicht Schwejk-sam beim Bastafest". Der Titul spricht für den Inhalt der Fechsung.
Rt. Finn-dling vhR Basilea (25) gemeinsam mit seiner viellieben Burgmaid Saara bringen „Je te veux“ (Walzer für Klavier, Cello und Sopran von Eric Satie (1866-1925). Dies war einer der musikalischen Höhepunkte dieser Basta Feyer (Begleitung: Rt. Reinklang, 27 Kyborgia). Ein gar prächtiger Titul und ein Strauss Blumen, vor allem aber ein tosender Applaus war der Lohn.
Rt. Vösifant vhR Aquae Thermae (80) glänzte mit einem Blitzprotokoll "was bisher geschah und was noch geschehen wird" und wurde dafür mit dem Titul "Beständiger Blitzreimer am Thron" gewürdigt.
 
Verleihung der Basta-Willkomm-Orden derer I. Klasse
 
Die Aufnahmezeremonie den Basta-Willkomm-Orden derer I. Klasse an 12 Schlaraffen setzte einen der Höhepunkte der 121. Bastafeyer. Es war dies wohl ein berührender Augenblick, als für die zu Ehrenden, die mitreytenden Freunde aus Schlaraffia und den begleitenden Tross die Gelöbnisformel: "Basta zur Ehr - Aquae Thermae zu lieb - Allschlaraffia allzeyt getreu!" erklang (Liste der Ordensempfänger vorangestellt).

 
Musikalische Überleitung zur Wiking Verleihung
 
ER Reinklang vhR Kyborgia (27) und Rt. PRIMAVISTA vhR Auf der Mauer (293) leiteten die feyerliche Zeremonie und gleichzeitig Höhepunkt der Basta Feyer ein.
 
Verleihung der Wiking-Orden
 
Für den Höhepunkt der 121. Basta-Feyer bildeten die am Fest anwesenden Wiking-Ritter ein gar prächtiges Spalier.

In einer beeindruckenden Zeremonie verlieh der Fungierende Wiking-Orden an die Rtt Flottwell der verschwenderische Fraimund vhR An der Klausen (221) und Proseidon mit dem geklärten Blick vhR Basilea (25). Die Bedeutung dieser Zeremonie kann man nur erahnen, wenn man bedenkt, dass die Rtt Flottwell’d und Proseidon erst als 32. und 33. Empfänger in die Geschichte dieses Ordens eingehen.

 
Ehrungen am Schluss
 
Rt Bummerl vom Brillantengrund (212), Ehrenritter, Botschafter und Amicus unseres Reyches Aquae Thermae und Basta Ritter derer III. Klasse ist unserem Reych seit vielen derer Jahrungen in Freundschaft verbunden. Seine Mitwirkung bei zahlreichen Basta-Feyern als Zinkenmeister ist ja nur ein Teil dieses Freundschaftsdienstes, den er für die Aquae Thermae im Laufe einer Jahrung erbringt. Er ist immer da, wenn man ihn ruft, so auch an diesem Abend. Ihm wurde ein ehrender Titul verliehen.

Unseren "allzyt getreuen" Fanfarenbläsern aus dem Hohen Reych Neostadia (77), ein davon Ehrenritter, aber alle mitsamt Botschafter der Aquae Thermae (80), verstärkt durch das Hohe Reych An der Klausen (221), soll an dieser Stelle die Dankbarkeit für die langjährigen Verdienste um die Aquae Thermae und den Basta Gedanken zum Ausdruck gebracht werden. Sie erhieten den gemeinsamen Titul "Bastas tönendes Lieblingsblech"

 

 

Schlusswort

Die 121. Basta Feyer d.h.R. Aquae Thermae vom 6. Wonnemond a.U. 159 ist bereits Geschichte. Im Mittelpunkt dieser Feyer standen natürlich die zu Ehrenden, die "jungen" Basta-Ritter derer III. Klasse und jene Basta Ritter, denen es gelungen ist, bereits einen höheren Grad der Basta Stufenleiter zu erklimmen und den Basta-Orden derer II. Klasse, derer I. Klasse überreicht zu bekommen. Ganz an der Spitze standen zwei Ritter, die in den hehren Bund der Wiking Ritter aufgenommen wurden.

So war dieses Fest wiederum ein großer Erfolg für die Schlaraffische Idee und ein lebender Ausdruck unserer Schlaraffischen Grundprinzipien Kunst, Humor und Freundschaft.

Zahlreiche Schlaraffische Begleitritter, Ehrenritter, Botschafter und Amici, eine beachtliche Anzahl von Wiking-Rittern und Vertreter der Landesverbände sowie des Allschlaraffenrates, die liebreizenden Burgfrauen und der Tross waren Zeugen dieses immer wieder berührenden Basta Schwurs "Basta zu Ehr, Aquae Thermae zu Lieb, Allschlaraffia allzeyt getreu" und sie bildeten einen beeindruckenden Rahmen für dieses Fest.

Ein künstlerisch-heiteres Programm, welches durch Schlaraffen und durch eine junge Künstlerin gestaltet wurde und welches die feyerlichen Verleihungs-Zeremonien umrankte, bildete in freundschaftlicher Verbundenheit aller Teilnehmer für einige Stunden ein farbenfrohes und heiteres Abbild unseres UHUversums. Somit sei allen Künstlern besonders herzlich gedankt. Ohne deren wertvollen Einsatz wäre eine Fest-Sippung dieser Art gar nicht möglich.

Zum Schluss sei aber auch jenen Sassen der Aquae Thermae gedankt, die sich unermüdlich, Jahr für Jahr, an den zum Teil monatelangen Vorbereitungsarbeiten beteiligten. Ohne diesen freiwilligen Beitrag, zu der auch die Schmückung der Festburg gehört, wäre die Durchführung dieses alljährlichen kulturellen Ereignisses nur schwer vorstellbar.

Euer Basta Marschall Er-Quad-Rat (80)

zur Eingangsseite